Fischgerichte

 

zur Auswahl

 

 

 

 

Gebratener Fisch auf thail. Art Pblaa Raad Naa
Zutaten:
  • 1 ganzer Meeresfisch (1-1/2 kg) 
  • Salz Zitronensaft 
  • 1 große Frühlingszwiebel
  • 2 rote Chilischoten 
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Stückchen frische Ingwerwur-zel
  • 1 EL Tamarindenmus (Asem) 
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Sojasauce 1 EL Palm- oder brauner Zucker
  • 1 EL Fischsauce (Naam Pblaa)

Zubereitung:
  1. Den Fisch, wenn nötig, schuppen, die Kiemen entfernen und ausnehmen. Waschen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Frühlingszwiebel putzen, der Länge nach vierteln und in 2 cm lange Stücke schneiden. Chilischoten entkernen und in feine Streifen schneiden. 
  2. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Ingwerwurzel schälen und fein raspeln. Tamarindenmus in einer Tasse Wasser 10 Minuten einweichen. Kurz durchkneten, durch ein Sieb streichen und die Flüssigkeit beiseite stellen.
  3. Das Öl in einem länglichen Schmortopf oder einer speziellen Fischpfanne erhitzen und den Fisch darin in 20 bis 25 Minuten von beiden Seiten goldbraun und gar braten. 
  4. Auf einer Platte anrichten, mit Tamarindenmus bestreichen und warm stellen. Frühlingszwiebelstücke in die Pfanne geben und glasig braten. Knoblauch, Chilistreifen und geraspelten Ingwer zugeben und kurz unter Rühren andünsten. Tamarindenwasser, Sojasauce, Fischsauce und Zucker zugeben, aufkochen lassen und 1 Minute köcheln lassen. Die Sauce über den Fisch gießen. 
  5. Sofort auftragen.

 

Gebratener Fisch in Tamarindensauce (Pblaa Chien)
Zutaten:
  • 500 g Fischfilets 
  • 75 ml Pflanzenöl 
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasauce 
  • 1 EL Palm- oder brauner Zucker
  • 1 EL Fischsauce (Naam Pblaa) 
  • 1 TL Tamarindenmus
  • 1 Stuckchen frische Ingwerwurzel (3cm) 
  • 4 Fruhlingszwiebeln
  • 2 EL knusprig geröstete Zwiebelflocken
  • einige Korianderblätter zum Garnieren
Zubereitung:
  1. Die Fischfilets waschen, trocknen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch fein wiegen, den Ingwer fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen und in 2-cm-Stücke schneiden. 
  2. Das Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets nach und nach kurz darin von beiden Seiten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 2EL Öl in dem Wok lassen, das restliche Öl wegschütten. Den Knoblauch darin anbräunen, die Sojasauce, den Palmzucker und die Fischsauce hinzufügen. 
  3. Das Tamarindenmus in 6 EL heißem Wasser auflösen und ebenfalls in den Wok geben. Zum Kochen bringen und 1 Minute einkochen lassen. Den Fisch vorsichtig in den Wok geben und in der Sauce kurz erhitzen. Den Ingwer und die Frühlingszwiebeln hinzufügen und 2 Minuten weiterbraten lassen. Hin und wieder die Sauce über den Fisch gießen. 
  4. Mit Zwiebelflocken und Korianderblättern garnieren und heiß auftragen.

 



Günstiges Angebot für eine
Flusskreuzfahrt