Zwiebel-Broccoli-Gemüse

Zweierlei Gemüsesorten werden hierzu einer feinen Beilage kombiniert, die zu Fleisch ebenso wie zu Fisch und Geflügel schmeckt. Geröstete Pininenkerne sorgen für zarten Biß Zutaten für 2 Personen
2 mittelgroße Zwiebeln 300 g Broccoli
2 EL Pinienkeme
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
60 ml trockener Weißwein oder Brühe
Salz nach Geschmack
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuß
Zubereitungszeit: insgesamt ca. 30 Minuten

 

 
Zutaten für 2 Personen
2 mittelgroße Zwiebeln 300 g Broccoli
2 EL Pinienkeme
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
60 ml trockener Weißwein oder Brühe Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuß
Zwiebel-Broccoli-Gemüse

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Den Broccoli putzen und wa¬schen, Stiele und Röschen voneinander trennen. Die Stiele schälen und kleinschneiden, die Röschen nur mundgerecht zertei-len.
Die Pinienkerne in ei¬ner großen Pfanne un¬ter Rühren goldbraun rösten, wieder herausnehmen.

Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin leicht anbraten. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazu drücken.
Die Broccolistiele einrühren und mit anschwitzen.
Mit Wein oder Brühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen, zugedeckt etwa 4 Minuten dünsten.

Die Broccoliröschen untermischen, alles zusammen weitere 4-6 Min. dünsten. Dann abschmecken, und mit Pinienkernen bestreuen und servieren.

TIP
So wird ein Hauptgericht daraus
Weinreste einfrieren
Oft benötigt man zum Kochen kleine Mengen Wein. Dafür lohnt es kaum, eine frische Flasche zu öffnen. Sie können sich aber leicht behelfen, wenn Sie den Rest aus einer Weinflasche in einen Eiskugelbeutel geben und darin einfrieren. So haben Sie immer einen weinwürzigen Vorrat.

 

Als erstes etwa 350 Gramm Schnitzelfleisch von Schwein oder Pute in Scheiben schneiden und anbraten, würzen, wieder heraus-nehmen und zum Schluß unter das Gemüse mischen.

 

Nährwerte/Portion: etwa 240 kcal • 1000 kJ • 7 g EW • 17 g F • 11 g KH